Humanenergetik

Der Mensch und sein Energiekörper!

Und genau in diesem Energiekörper spielt sich so einiges ab!

Du kannst es nicht sehen, aber sicherlich spüren!

Spüren, wenn etwas nicht passt.

Wenn etwas nicht passt, obwohl ja „eigentlich“ alles in Ordnung ist.

Und genau darum geht es bei energetischer Harmonisierung.

Humanenergetiker arbeiten im Energiekörper des Menschen. Dieser Energiekörper ist direkt mit dem physischen Körper verbunden und geht mit diesem eine Wechselwirkung ein.

So manchen sensitiven Menschen zwickt es mal hier und mal da, weil Verunreinigungen oder Blockaden im Energiekörper (der Aura) auf etwas aufmerksam machen wollen.

Worauf aufmerksam gemacht wird, erfordert des öfteren ein geschultes Auge oder ein geschultes Gespür.

Wissenswertes rund um das Gewerbe Humanenergetik

Was ich Dir nicht vorenthalten will ist, dass das Humanenergetiker-Gewerbe ein freies Gewerbe ist. Das heißt, dass man keinerlei Befähigungen nachweisen muss, wenn man das Gewerbe anmeldet.

Umso wichtiger finde ich persönlich, dass der verantwortungs-bewusste Humanenergetiker weiß, was er tut!

Wissen in Theorie und vor allem Praxis sind das „Um und Auf“ in diesem Beruf! Praxis ist besonders wichtig, da jeder Mensch etwas Besonderes ist und jeder „etwas anders funktioniert“.

Auch möchte ich hier den kleinen Unterschied zwischen Energetik und Esoterik aufzeigen.

Esoterik bedeutet „Geheimes Wissen“. In der Energetik allerdings ist nichts geheim. Im Gegenteil!

Dein Energiekörper / Die Aura

Die Aura, was ist das eigentlich?

Die Aura ist das Energiefeld, die Ausstrahlung jedes Lebens, das sich rund um den Körper jedes Lebewesens befindet. „Aura“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Ausstrahlung.

Jeder Mensch kümmert sich um seinen Körper. Er wird gereinigt, mit Kleidung geschützt, gepflegt, gesalbt, wenn er geschunden ist, …

Auch unsere Aura freut sich über Zuwendung. Sie möchte gereinigt, gepflegt und geschützt sein. Umso besser es unserer Aura geht, umso besser geht es unserem Körper.

Energetisches Arbeiten bedeutet auch Energiekörper-Pflege.

Wirkungsvolle Reinigung, Schutz und Pflege für den Energiekörper sind mit dem richtigen Hintergrundwissen schnell umsetzbar.

Noch ein paar Informationen zur Humanenergetik

„Hilfestellung zur Erreichung einer körperlich, energetischen Ausgewogenheit“ ist die Kurzfassung des Gewerbewortlauts.

In meinen Augen setzt das Einiges voraus:
Begonnen wird mit der Ermittlung des energetischen Zustands des Kunden (Mensch oder Tier). Dabei wird das Vorliegen von Blockaden, von Fülle- oder Leere-Zustände des Energieflusses, sowie der Über- oder Unteraktivität des Energiesystems erhoben. Zur Ermittlung der energetischen Zustände können energetische Hilfsmittel, wie Tensor, Muskeltest, Biofeedback, etc. oder visuelle bzw. kinästhetische Wahrnehmungen eingesetzt werden.

Die Harmonisierung bzw. Zuführung der zur Selbstheilung benötigten Energien erfolgt durch spezielle energetische Methoden wie Serafino®-Energiearbeit, sanfte Berührungen, Klang, Licht und Farben, …
Es werden auch energetische Produkte und Substanzen, wie Aura-Essenzen, Aromaöle, Blütenessenzen, … eingesetzt. Auch die Lebensraum-Energie (Energie in Räumen, Erdreich, …) kann mit einbezogen werden.

Meine Arbeits- und Sichtweise

Ich lege viel Wert darauf, dass sowohl meine Kunden als auch meine Schüler soviel wie möglich informiert werden.

Informiert darüber:

  • was ich mache,
  • wie ich es mache,
  • warum ich es mache!

Für Kunden ist dieser Aspekt wichtig, weil sie unter Umständen „Hausübungen“ bekommen, um einen energetisch harmonischen Zustand zu fördern oder aufrecht zu erhalten.

Für Schüler ist es wichtig, das fundierte energetische Wissen einerseits für die eigene Harmonie und Weiterentwicklung einzusetzen und andererseits bestmöglich für ihre Familie, Freunde und Kunden zu arbeiten!

Humanenergetik ist nicht nur Berufsbild, sondern eine Lebenseinstellung.
Authentizität ist das A und O für effektives und harmonisches Arbeiten.